I 83 BERICHTDESVORSTANDS UNTERNEHMENS- VERANTWORTUNG BERICHTAUSDERPRAXIS KONZERNLAGEBERICHTUNTERNEHMENSLEITBILD KONZERNLAGEBERICHTKONZERNABSCHLUSS DASUNTERNEHMEN IMÜBERBLICK Q Unsere flächendeckende Versorgung für alle Patienten haben wir im Jahr 2012 durch drei zusätzliche Medizini- sche Versorgungszentren und 33 zusätzliche Facharzt- sitze konsequent weiter ausgebaut. Wir verfügen somit über 41 Medizinische Versorgungszentren und rund 200 Facharztsitze in unseren ambulanten Strukturen. Q Mit einem Investitionsvolumen in Höhe von rund 178 Mio. konnten wir unsere Bestandskliniken konsequent ausbauen und damit die Grundlagen für weiteres quali- fiziertes und nachhaltiges Wachstum schaffen. Unser erklärtes Ziel ist die Schaffung einer breiten Vertrau- ensbasis unserer Patienten in die Medizin und die Qualität der Behandlung. Basierend darauf definiert sich unser An- sporn, für unsere Patienten auch künftig all unsere Kompe- tenz, unsere Ausrichtung auf die Patientenbedürfnisse und unsere Investitions- und Finanzkraft einzubringen, um das in uns gesetzte Vertrauen zu erfüllen. 3 UNTERNEHMENSLEITBILD Unser Ziel ist, eine wohnortnahe, hochwertige und bezahl- bare Spitzenmedizin für jedermann anzubieten. Die Basis für erstklassige Medizin ist für uns der Dreiklang aus ärztli- cher Therapiefreiheit, kontinuierlichen Investitionen in eine moderne Medizin und Gestaltung von Abläufen und Struk- turen rund um unsere Patienten. Qualität und Wirtschaft- lichkeit gehen für uns in der Gesundheitsversorgung Hand in Hand, damit gute Medizin für alle gleichermaßen ver- fügbar ist und bleibt. Das Unternehmensleitbild der RHÖN-KLINIKUM AG und ihres Konzerns basiert auf einer verantwortungsvollen und nachhaltigen Unternehmensführung. Unser Unterneh- mensleitbild bildet den Gesamtrahmen von Regeln und Richtlinien, nach denen der Konzern geführt und kontrol- liert wird (Compliance), sowie alle Maßnahmen und Vor- kehrungen, die ein ethisch einwandfreies Unternehmens- leitbild (Corporate Governance) sicherstellen. Zusammen mit einem effizienten und offensiven Umgang mit Chan- cen und Risiken (Chancen- und Risikomanagement) und einer wirksamen Absicherung der bestmöglichen Behand- lungsqualität (Qualitätsmanagement) sollen diese Eck- punkte unseres Unternehmensleitbilds das Vertrauen der Anleger in das Unternehmen festigen und dazu beitragen, den Unternehmenswert kontinuierlich und nachhaltig zu steigern. 3.1 CORPORATE SOCIAL RESPONSIBILITY Langfristiges Engagement und nachhaltige Wertschöp- fung sind die zentralen Prinzipien unseres unternehmeri- schen Handelns, zu denen wir uns als Gesundheitsver- sorger genauso bekennen wie als Arbeitgeber und als börsennotierte Gesellschaft. Nachhaltige Wertschöpfung verstehen wir daher nicht nur als ökonomische Konse- quenz eines gesunden, kontinuierlichen Unternehmens- wachstums. Gerade für uns als Gesundheitsdienstleister ist ökonomischer Erfolg untrennbar mit ökologischer und so- zialer Verantwortung verbunden: Denn dauerhaft erfolgrei- che Gesundheitsversorgung bedarf einer gesunden Ar- beits- und Lebensumwelt. Mit Blick auf das Vertrauen unserer Patienten, Mitarbeiter und Anleger haben wir uns ethisch dazu verpflichtet, dass Sein und Scheinen langfris- tig übereinstimmen. Neben ausgewogenen und aufrichti- gen Leistungsbeziehungen mit unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern gründet unsere Wertschöpfung in we- sentlichem Maße auf einem umsichtigen und verantwor- tungsbewussten Umgang mit unserer Umwelt. Unsere Verantwortung gegenüber der Gesellschaft Unsere Aufgabe der Gesundheitsfürsorge ist ganz natürlich mit unserem Grundverständnis von sozialer Verantwortung verknüpft: Gesundheit bedeutet Lebensqualität ­ sie ist das höchste Gut der Menschen. Wir sind der Überzeugung, dass jeder Mensch Anspruch auf eine bezahlbare und hochqualitative medizinische Versorgung hat. Gesundheit darf nicht Luxus sein. Deshalb wollen wir dazu beitragen, die Leistungsfähigkeit und Sozialverträglichkeit des deut- schen Gesundheitssystems auch künftig zu gewährleisten. Um unserem ambitionierten Unternehmensziel gerecht zu werden, setzen wir auf Wirtschaftlichkeit und Innovation in der Gesundheitsversorgung. Rationalisierung verstehen wir als die Schaffung rationaler ­ vernünftiger ­ Strukturen, die die Betreuung unserer Patienten verbessern und zugleich die Produktivität des Krankenhauses erhöhen. Das Ergeb- nis: Die Qualität der Behandlung steigt. Alle Patienten pro- fitieren von einer hochwertigen Versorgung mit medizini- schen Leistungen. Zugleich fördern wir Innovation lokal in unseren Kliniken, in medizinischen Leistungsallianzen mit den Medizinischen Versorgungszentren, konzernweit sowie in Kooperation mit externen Forschungs- und Entwicklungspartnern. Unserem Kliniknetzwerk und damit den Patienten unserer Kliniken kommt darüber hinaus das hohe Innovationspotenzial der
RHÖN-KLINIKUM AG Downloadcenter Sprachen
  • English
  • Deutsch